Unser Zwinger ist Mitglied der RAZG e.V. seit dem 04.11.2017


Willkommen auf unserer Homepage

Unsere News


Die Wurfplanung für unseren F-Wurf steht fest. Für die Plan "A" Verpaarung werden

 

Alanis vom Sax und Ghero von der Waterkant

 

favorisiert.

 

Alanis ist bereits die Mutter unseres C-Wurfes und E-Wurfes. Beide Würfe waren gekennzeichnet von einer hohen Welpenanzahl und einer komplikationslosen Geburt.

Alanis zeichnet sich durch hervorragende Gesundheit, Wachsamkeit und Menschenfreundlichkeit aus. Sie ist eine große Hündin von 67 cm Risthöhe bei einem Gewicht von 55 kg und einem Alter von fast 4 Jahren.  

 

Ghero wird das erste mal in der Zucht eingesetzt. Er ist ein Sohn aus der Verpaarung Elly von der Waterkant und Dexter von der Waterkant und fast 2 Jahre alt. Er ist ebenfalls ein gesunder ausgeglichener, menschenfreundlicher etwas zurückhaltender Rüde mit einer sehr guten Muskulatur und einer Risthöhe von 72 cm bei einem Gewicht von über 50 kg. 

 

Wir erhoffen uns große, kräftige Welpen mit einer sehr guten Gesundheit und sehr gutem Wesen. Erwähnt wurde schon, dass wir die Farben Falb, Formentino, Blau- und Schwarzgestromt sowie Blau-tan und Schwarz-tan erwarten.

 

Die Geburt ist für Februar 2022 geplant.       

 


Hier ein paar Beispiele zu den Fellfarben, welche wir wahrscheinlich aus der Verpaarung erwarten können! 


Ghero von der Waterkant


Alanis vom Sax 


Nachzuchten zur Vermittlung


Wir sind stolz, bekanntgeben zu können, dass Blair vom Sax (jetzt Frieda) bereits im Juli ihren ersten Wurf bekommen hat. Unter dem Vereinseigenen Zwinger "von den Romanern" wurde sie Mutter des C-Wurfes. 10 gesunde Welpen wurden geboren. Der Vater ist Iwan de la Teutones, der bereits als Vater unseres E-Wurfes für sehr vielversprechenden Nachwuchs gesorgt hat.  

 

Aus dem Wurf sind noch 2 Rüden zu vergeben. Die Welpen sind 8 Wochen alt. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Lars Schneemann (Fulda) 

0172 5679363

Rüde Chester

Rüde Charmeur


Es ist noch 1 Rüden, der kleine Arthur, aus dem A-Wurf vom Zwinger "vom Monarchenhügel" zu vergeben


Der Rüde stammt aus einer exzellenten Verpaarung. Die Elterntiere können beide angesehen werden. Der Welpe ist auszugsbereit und wartet gespannt auf seine neue Familie. Er ist bereits stubenrein, liebt Autofahren und Schwimmen, läuft an der Leine. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Sylke Hofmann unter 01701421269 


Unsere Pflegefamilie


Wenn sich ein Hund aus unseren Würfen als sehr vielversprechend in der Genetik und dem Wesen herauskristallisiert, so kommt es vor, dass wir diesen Hund in unserer Zucht behalten. Wir machen dies nur ausschließlich mit männlichen Tieren, da wir unsere Hündinnen für die Zucht gern eng bei uns haben wollen. Die Gründe hierfür sind sehr mannigfaltig. 

 

Aus unserem E-Wurf haben wir Esau vom Sax in einer sehr, sehr lieben Familie unterbringen können. Dort hat Esau (jetzt Nero) ein wunderbares Zuhause mit Garten und zwei tollen Jungs (Zwillinge) und natürlich seinen Haltern Nadine und Markus. 

Markus trainiert mit Nero auf dem Hundeplatz und ist auch zu Hause der Chef! Nero darf, wenn es passt, mit auf Arbeit kommen und wird dort vielen Eindrücken ausgesetzt. Er meistert dies hervorragend und fühlt sich wohl! Die zwei Jungs sorgen mächtig für Aktion in der Familie und da kommt Nero auch nicht zu kurz und muss sich so manchen Knuff gefallen lassen! Ein also ganz ideales Umfeld für einen jungen Rüden! Esau lebt jetzt seit März diesen Jahres in seiner Familie und hat sich bereits sehr gut entwickelt. Hier ein paar Eindrücke 


Ergebnisse der Gesundheitsuntersuchungen von Nachzuchthunden


Name   Röntgenergebnisse
Dakota vom Sax  HD A, ED 0, OCD 0
Darius vom Sax  HD A, ED 0, OCD 0
Damian vom Sax  HD A/B, ED 0, OCD 0
Bruna vom Sax  HD A2, ED 0, OCD 0
Bond vom Sax   Herz 0

Planung unseres G-Wurfes 2022


Atena vom römischen Reich (bei uns Ruby) 

wird zum ersten mal Mutter werden und unseren G-Wurf auf die Welt bringen. 

Der Deckrüde ist bereits gewählt. Die Verpaarung verspricht einen neuen Farbschlag in unserer Blutlinienzucht.   

 

 


Neues Thema - ernährungsbedingte Krankheiten des Hundes


Ich möchte hier zur Aufklärung ein neues Thema einfügen, was sich explizit mit ernährungsbedigten Krankheiten des Hundes beschäftigt. Die beschriebenen Erkrankungen müssen nicht zwangsläufig auftreten, nehmen aber in der heutigen Zeit immer mehr zu. Natürlich spielt auch Bewegung und Haltung des Hundes eine große Rolle und auch die rassetypischen Dispositionen müssen beachtet werden. 

 

Als Züchter sehen wir es in unserer Verantwortung, die Menschen aufzuklären und sie für eine natur- und artgerechte Fütterung zu sensibilisieren. Wir geben unser Wissen und unsere Erfahrungen gern weiter und hoffen, einigen Hundehaltern hier helfen zu können. 

 

Wir werden uns wöchentlich jeweils mit einer Krankheit befassen und diese dann katalogisieren, so dass immer darauf zugegriffen werden kann. 

 

Wir bitten, die Ausführungen als Hinweise zu betrachten, die auf keinen Fall eine tierärztliche Behandlung ersetzen können. Akute Fälle gehören immer sofort in ärztliche Behandlung.     


Ernährung des Hundes und dessen Verhalten


Die Ernährung des Hundes ist ein sehr interessantes Thema. Viele Bereiche beim Hund sind abhängig von einer artgerechten Ernährung. Über viele dieser Bereiche habe ich hier schon geschrieben. Ein Thema liegt mir aber besonders am Herzen und das ist die Auswirkung der Fütterung auf das Verhalten des Hundes. Das Thema ist noch in der Forschung und sehr komplex. Bekannt ist allerdings, dass bestimmte Inhaltsstoffe Einfluss auf das Befinden des Hundes ausüben. Es kommt auch sehr darauf an, in welchem Verhältnis und Menge, sowie Herkunft die einzelnen Nährstoffe im Futter vorhanden sind. Ein Zuviel oder ein Zuwenig ist dort sehr entscheidend. Ich möchte einige Stoffe vorstellen um einen kleinen Einblick in die Materie zu erhalten. Ich stütze mich hier auf vorhandene Quellen, welche ich am Ende angeben werde. 

 

Magnesium (Mengenelement) Definition Ein Mengenelement (auch Makroelement) ist ein Mineralstoff, der im Gegensatz zu dem Spurenelement (Mikroelement) in verschiedenen Medien in einem Massenanteil von mehr als 50 mg pro Kilogramm vorkommt. Weil Mengenelemente im wässrigen Milieu meist ionisiert vorliegen, d. h. als positiv (Na , K , Ca , Mg ) oder als negativ (Cl , HPO4 , SO4 ) geladene Teilchen, werden sie als Elektrolyte bezeichnet. Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Mengenelemente

Magnesium ist das "Nervensalz" bei den Elektrolyten. Es dämmt die Erregungsweiterleitung in den Nerven und kann so dazu beitragen, das Stress vom Vierbeiner besser verarbeitet wird. Es dient auch zur Muskelentspannung und ist daher für sportliche Hunde sehr wichtig. Magnesium kann nur in Verbindung mit Vitamin B6 und B1 aufgenommen werden und benötigt dazu noch Selen, Zink und Vitamin E. Es ist also auch wichtig, dass diese Elemente in der Ernährung ausreichend enthalten sind.

kommt vor in: Quinoa, Amarnth, Hirse, Haferflocken, Brennnessel und Nüsse 

 

Vitamin B-Komplex

 

Diese Vitamine werden in jeder Zelle benötigt. Sie sind wasserlöslich, empfindlich gegen Kälte, Hitze und Luft. Sie können nicht gespeichert werden und müssen immer nachgefüllt werden. Bei körperlicher und seelischen Anspannung sogar im höheren Maße um den Bedarf zu decken. Sie sind wichtig für das gesamte Nervensystem, Stimmung und Konzentration. Sind die Vitamine nicht ausreichend vorhanden kann dies zu Nervenerkrankungen und Depressionen führen.

kommt vor in: Bierhefe, Feldsalat, Huhn, Pute, Weizenkeimen 

 

Protein 

 

Ein zu hoher Proteingehalt hat im Futter der Hunde nichts zu suchen. Bereits eine Verringerung auf 15 %-18% konnte schon ein auffälliges Verhalten der Vierbeiner reduzieren. Es kommt hier besonders auf die Qualität der Proteinquelle an. Ist diese sehr hoch, kann der Anteil an Protein eingeschränkt werden. Das Futter sollte daher nicht nur aus Protein bestehen sondern auch aus Fett und Kohlehydraten. Ist dies nicht der Fall, verwendet der Körper das Protein als "Brennstoff". Dies führt zu Gewichtsverlust, da hierfür mehr Energie benötigt wird.   

kommt vor in:  Fleisch, Eiern

 

Hormone und Aminosäuren  

 

Dopamin

 

Dies ist ein Neurotransmitter welcher die Signale zwischen den Neuronen weiterleitet. Durch ein zu hohes Maß an Dopamin werden Gefühle und Empfindungen verstärkt wahrgenommen und der Hund kann immer weniger zwischen wichtigen und unwichtigen Erregungen entscheiden. Es entsteht eine Reizüberflutung. Es sollte daher auf ein ausgewogenes Verhältnis der Nährstoffe geachtet werden!

kommt vor in: Eiern, Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten, Nüsse, Getreide

 

Serotonin 

 

Dies ist der Gegenspieler vom Dopamin, das so genannte "Glückshormon". Ein zu wenig kann ausschlaggebend sein für:

Aggression, Impulsivität, Hyperaktivität, unsoziales Verhalten und Angst

Zur Herstellung benötigt der Körper L-Tryptophan

kommt vor in:  Lamm, Schaf, Ziege und gekochtem Schwein, Dorsch, Seelachs und Banane

Bei den genannten Problemen sollte die Ernährung auf Futter mit hohem Tryptophangehalt und niedrigem Eiweiß umgestellt werden. 

Tryptophan überwindet die Blut-Hirn-Schranke benötigt aber zur Herstellung Magnesium, Vitamin B6,  Insulin und Kohlenhydrate sowie Folsäure. Erst dann kann Serotonin entstehen.

 

Oxytocin

 

Dieses Hormon ist das "Kuschelhormon" und "Mutterhormon". Es kann kreislaufregulierend, angsthemmend, beruhigend und entzündungshemmend sein. Es erhöht die soziale Kompetenz und das Vertrauen. Es verbessert auch die Verdauung. Es wird vorwiegend bei Berührungen und Streicheleinheiten vom Gehirn ausgeschüttet und entsteht bei der Geburt.  

 

Fazit

Stimmen Erziehung, Haltung und geistige Auslastung, so kann durch die Ernährung noch zusätzlich zu einem gechillten, gesunden Hund beigetragen werden, besonders wenn die Quellen der einzelnen Stoffe aus natürlichen Vorkommen verarbeitet werden! 

 

Schaut also mal auf das Futter, was Hund bei Euch bekommt und checkt mal Protein und Vitamine, und Mineralstoffe! Vielleicht fällt Euch ja was auf!

 

Quelle: https://moeandme.de/ernaehrung-und-verhalten-beim-hund/8076

     


Hier die Ansicht für das Wachstum der Gelenke



Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Folgen Sie uns auch auf Instagram und Facebook