D-Wurf- Welpen * 17.06.2020


Heute im Garten mit Tante Ruby


Unser Schneewittchen und die 6 Zwerge


Dakota vom Sax

 

geboren 17.06.20 um 19:00 Uhr600 g, Farbe formentino mit weißen Abzeichen


Dante vom Sax

 

geboren am 17.06.20 um 19:00 Uhr, 580 g, Farbe formentino mit weißen Abzeichen 


Dorian vom Sax

 

geboren 17.06.20 um 19:00 Uhr, 600 g, Farbe schwarzgestromt mit weißen Abzeichen 

 


Dag vom Sax

 

geboren am 17.06.2020 um 19:00 Uhr, 640 g, Farbe falb mit weißen Abzeichen  

 


Darius vom Sax

 

geboren am 17.06.2020 um 19:00 Uhr, 600 g, Farbe schwarzgestromt mit weißen Abzeichen 


Damian vom Sax

 

geboren am 17.06.2020 um 19:00 Uhr, 525 g Farbe schwarzgestromt mit weißen Abzeichen


Dalano vom Sax

 

geboren 17.06.2020 um 19:00 Uhr, 650 g, Farbe falb mit weißen Abzeichen


Leider hat die Verpaarung für den

D-Wurf 

 

Tana vom römischen Reich und 

Fränky von der Waterkant 

 

nicht geklappt.

 

Andere Rüden standen uns trotz intensiver Bemühungen so kurzfristig nicht zur Verfügung. 

Wir haben uns daher für eine Zuchtwiederholung mit Enox von der Waterkant entschlossen. Die Gründe für diese Wiederholung resultieren aus der Tatsache heraus, dass unsere B-Wurfwelpen sich sehr gut als Familien- und Begleithunde eignen. Der Verbleib in der Nachzucht ist hier nicht wesentlich. 

 

Erwartet werden wieder die Farben falb, formentino, gestromt in den Farben blau und schwarz

 

Der Deckakt wird heute am 18.04.20 und 19.04.20. stattfinden. Die Beschreibung über Enox entnehmen sie bitte der Wurfplanung 2019

 

Erfolgter Deckakt

Am 19.04.2020 erfolgte der Deckakt zwischen Tana vom römischen Reich und Enox von der Waterkant. Der Ultraschalltermin wird ca. am 15.05.2020 stattfinden. Bei erfolgreicher Deckung erwarten wir die Welpen ca. am 20.06.2020. 

 

Sollten Sie Interesse an einem Welpen aus dieser Verpaarung haben, so melden Sie sich bitte bei uns per Email, WhatsApp oder telefonisch. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

 

D-Wurf, Heute waren wir beim Ultraschall

Hier kann man zwei Embryonen erkennen, die in ihrer Fruchtblase schwimmen. Insgesamt hat die Ärztin 10 Welpen gezählt. Es können allerdings auch 1-2 Welpen mehr sein!  

 

Wir erwarten unseren Wurf ca. am 20.06.20

Freya ist in der 6. Trächtigkeitswoche

Freya ist nun in der 6. Trächtigkeitswoche.

Der Bauch beginnt nun zu wachsen und die Milchleisten zeichnen sich schon deutlich ab und werden fülliger. Wir füttern nun 2 x am Tag, da sie größere Mahlzeiten nicht mehr schafft. Sie ist sehr ausgeglichen und ruhig. Am liebsten ist ihr jetzt eine große Schmuseeinheit. Die Trächtigkeit verläuft optimal.  

Freya ist Ende der 7./Anfang der 8. trächtigkeitswoche

Freya ist nun in der 8. Trächtigkeitswoche. Der Bauch ist jetzt schon sehr groß und so werden wir ab morgen in das Welpenzimmer umziehen. Heute haben wir alle Vorbereitungen getroffen und das Zimmer mit Welpenkiste und Schlafcouch ausgestattet. Die endgültige Fertigstellung erfolgt in den nächsten Tagen. Bis jetzt hat Freya 9 kg zugenommen. Ihr Appetit ist immer noch sehr gut. In der Nacht drücken die Welpen nun schon ganz schön auf die Blase, so dass wir mehrmals nach Draußen müssen. Die Welpen kann man nun auch sehr gut durch die Bauchdecke fühlen. Der Endspurt hat nun begonnen!  

Unser D-Wurf ist am 17.06.20 auf die Welt gekommen

Die Geburt unseres D-Wurfes verlief anders als erwartet. Am Abend des 16.06.20, fingen bei unserer Freya die Wehen an. Kurz zuvor hatte sie ihren Temperaturtiefpunkt erreicht und wir bereiteten uns auf eine lange, ereignisreiche Nacht vor. Die Nacht war lang aber leider nicht ereignisreich! Freya und ich waren ja Warten gewohnt....

Auch am nächsten Tag rührte sich nur wenig und so war ich froh, als die Wehen intensiver wurden. Wir waren bereit für den ersten Welpen. Kurz nach 18:00 Uhr wurde Freya sehr unruhig und musste nochmal nach draußen, das kann vor den Presswehen normal sein. In diesem Moment bemerkte ich einen grünen Ausfluss und wusste, hier geht was schief. Nicht das ich sonderlich ängstlich war aber normal war das nicht. Ich hielt kurz Absprache mit meinen Züchterkollegen. Danach saßen wir schon im Auto Richtung Tierarzt. Wir eilten uns so, dass uns hätte kein Blitzer erwischen dürfen (ging alles gut!). Der Tierarzt wusste Bescheid und wir waren 18:30 Uhr schon beim Ultraschall. Die Diagnose stand schnell fest, ein Kaiserschnitt war nötig. Die OP verlief sehr schnell und so hatten wir als Team bald die ersten Welpen zu versorgen. Da ein Kaiserschnitt sich anders auf die Welpen auswirkt als eine normale Geburt, brauchen die Winzlinge Hilfe um ihre Atmung aufzunehmen. Das Team arbeitete schnell und routiniert, wir halfen wo es nur ging. Da hieß es reiben, reiben reiben... massieren, absaugen, warmhalten. Das gelang auch alles ganz gut und die meisten Welpen waren bald stabil und konnten ins Wärmebettchen. Ein kleiner Welpenjunge kämpft sehr um seine Atmung und bekam durch Alana (Tierarzthelferin) ganz besondere Zuwendung und Hilfe. Sie war energisch und fest davon überzeugt, der kleine Mann schafft das! Und es war ein Wunder...er stabilisierte sich und atmete stark und regelmäßig! Der Kleine bekam daher schon in der Praxis seinen Namen...da er ja nun ein Junge war, konnten wir ihn nicht Alana nennen ....war auch nicht gut, da es der D-Wurf war....aber schnell war ein wunderschöner Name gefunden .... DALANO.... 

Wir danken daher dem ganzen Praxisteam für den schnellen und langen Einsatz. Alle Welpen waren 19:00 Uhr geboren. Freya wurde versorgt und behandelt und so konnten wir die Welpen schon in der Praxis an das Gesäuge anlegen. Freya erwachte auch wieder ganz schnell und wollte sofort ihre Welpen ablecken. Wir freuten uns sehr, dass Freya gleich den Kontakt suchte. Die Welpen begannen auch sofort zu trinken. Nachdem Mutter und Welpen stabil waren, konnten wir den Heimweg antreten. Aber Freud und Leid liegen oft eng zusammen und so hatten wir auch Verluste zu beklagen. Für vier Welpen kam jede Hilfe zu spät. Für uns sind es daher unsere 7 Wunder und uns jetzt schon eng ans Herz gewachsen!