D-Wurfplanung


Unsere D-Wurfplanung steht fest


Hündin : Tana vom römischen Reich

* 14.02.2016, Rufname: Freya, Gewicht: 50 kg, Risthöhe: 64 cm, Farbe: formentino, Zuchttauglichkeit am 04.11.2017 bestanden

Gesundheit 1,0, Wesen 2,0, Typ 1,0, HD-A, ED-0, OCD-0, Herz 0

 

Mutter von unserem A und B-Wurf

  

Beschreibung:

Tana ist eine sehr anhängliche Hündin, die stets die Nähe zu ihren Menschen sucht. Sie wacht aufmerksam, ist aber kein "Kläffer". Sie hat einen moderaten Bewegungsdrang mit einem leichten Jagdtrieb. Freya ist gut bemuskelt und wenn sie einmal in Fahrt ist, rennt sie kraftvoll über Felder und Wiesen.  Mit Kindern ist sie sehr geduldig und fürsorglich und hat sie gern in ihrer Nähe. Ihren Artgenossen gegenüber ist sie anfänglich eher reserviert. Streitigkeiten auf dem Hundeplatz geht sie aus dem Weg. Sie ist sehr gut leinenführig und lernt Komandos in sehr kurzer Zeit. 


Rüde:  Enox von der Waterkant

Der Deckrüde für unseren D - Wurf ist, Enox von der Waterkant. Enox ist 72 cm groß und 56,8 kg schwer. Er ist ein absoluter Familienhund, sehr ausgeglichen und wachsam! Er ist liebebedürftig und total kinderlieb! Enox fährt gern Auto und wird im Mai seine Begleithundeprüfung ablegen. Eine Schwäche ist allerdings sein Jagdtrieb, welcher immer mal wieder zum Vorschein kommt. Enox ist HD B1, ED -0/1 und Herz 0 und trägt die Farbe frumentino. 

E-Wurfplanung

Für den D-Wurf erwarten wir Welpen mit einer kräftigen gut bemuskelten Statur, dem Standard entsprechend. Einer guten Gesundheit und einem ausgeglichenen, ruhigen Wesen, sowie ein menschenliebes Verhalten, mit einem großen Herz für Kinder. Wünschenswert wäre eine gute Toleranz zu anderen Tieren. Außerdem eine gute Wacheigenschaft und gute Erziehbarkeit! 

Wir erwarten die Farben: formentino , falb, schwarzgestromt und blaugestromt. 
Unsere Welpeninteressenten sollten folgende Eigenschaften aufweisen:
  1. Erfahrung mit Hunden 
  2. Konsequenz 
  3. ein eigenes Grundstück wäre schön, ist aber keine Bedingung, solang der Hund genügend Auslauf und geistige Anforderung bekommt. 
  4. die Bereitschaft mit dem Hund zu trainieren, zusammen mit einem Trainer oder einer Trainingsgruppe und das auch regelmäßig, nicht auf Leistung aber wenigstens so lange, bis die Erziehung abgeschlossen ist! 
  5. keine ausschließliche Zwingerhaltung zu praktizieren. 
  6. die Bereitschaft, Zeit für den Hund zu haben. 
  7. auf eine gute Ernährung zu achten, das spart Tierarztkosten! Jedoch dem Hund immer eine ausreichende Tierarztbehandlung zukommen zu lassen, wenn er sie benötigt! 
  8. sich darüber im Klaren zu sein, dass man mit einer Dogge im Haus öfter putzen muss als einem lieb ist! 
  9. auch mal die Couch zu teilen, denn die Romaner sind echte Schmuser! 
Wir stehen unseren Welpenkäufern immer zur Verfügung und mit Rat und Tat zur Seite! Wir richten für jeden Wurf eine eigene WhatsApp-Gruppe ein, wer daran teilnehmen möchte kann dies gern tun! So kommt man schnell zu Antworten, Rat und Tipps! 
Wir freuen uns auf jeden Interessenten für unsere Welpen oder eben nur für die Rasse