Begleiten Sie uns durch eine aufregende Zeit!


 

Unser Traum war es, einmal selbst Hunde zu züchten und verstärkt wurde dieser Wunsch noch, als unsere Hündin "Lotta", eine Mischlingsdame aus englischer Bulldogge und kleinem Münsterländer, gedeckt wurde (gewollt) von einem tollen Labrador mit Namen Lucky.

Wir hatten vier männliche Welpen, welche wir mit goßer Freude und Stolz in unserem Haus großzogen und später drei von ihnen in super Familien abgeben konnten.

Ein Welpe blieb bei uns, ein chocolatbrauner Labradormischling Silas, welcher unserer mittleren Tochter so ans Herz gewachsen war!

 

Mit einem Schlag hatten wir nun zwei Hunde und mussten feststellen, dass wir irgendwie noch nicht komplett sind. Die Welpenzeit hatte uns so viel Spass gemacht, dass wir beschlossen, uns auf die Suche zu machen "DEN"  Hund, "Die" Rasse zu finden, mit welcher wir gern arbeiten würden. 

 

Wir haben sie gefunden!

Die Romaner Antikdogge

Eine molossoide Rasse, welche erst seit 14 Jahren gezüchtet wird sich aber schon großer Beliebtheit erfreut!

Die Züchtung setzt auf Gesundheit und Wesen und ist durch ihre enorme Vielfalt an Blutlinien im Aussehen sehr vielfältig. Kein Hund gleicht dem anderen, wie ein Ei dem anderem Ei!     

Wer im Voraus mehr darüber lesen möchte, kann dies bei der Begründerin der Romaner Antikdoggen, Stefanie Lanzrath, tun! Unter Links, kommt man direkt auf die Homepage und auch auf den Romaner Antikdoggen Verein. 

 

Wir stehen erst am Anfang!

 

Seit dem 08.04.2016, lebt Tana vom Römischen Reich, in unserer Familie, in Döbeln, Sachsen!

Ihr Rufname ist Freya und wir freuen uns jetzt schon auf spannende Zeiten!

Bis zum 18. Lebensmonat wird Freya die Zuchttauglichkeit absolvieren. Dazu muss sie einen Wesenstest und Ausdauertest bewältigen. Zusätzlich wird durch den Tierarzt auf HD, ED und Herzgesundheit geprüft. Nur so, erhält eine angehende Zuchthündin ihre Zuchttauglichkeit. Wenn dies (hoffentlich!) geschafft ist, beginnt der eigentliche Aufbau unseres Zwingers und der Zucht!

 

Die Homepage wird dann um einige Seiten erweitert, bis dahin, ist sie eine reine Informationsplattform rund um die Arbeit, Freuden und Sorgen bis der Zwinger gegründet ist.

 

Wir freuen uns jetzt schon auf reichlich Post im Gästebuch und wer Fragen zur Antikdogge hat, kann diese gern telefonisch oder per Email an uns richten!

 

            Die Familie Beier           

 

Jens, Juliana, Nina, Antonia und Cora Ragna

 

 

 

Lesen Sie hier weiter!