Neue E-Wurfplanung


Nach langen Überlegungen haben wir uns entschieden, für unseren E-Wurf einen anderen Deckrüden einzusetzen. Die Gründe hierzu sind die besseren genetischen Parameter, welche der uns zur Verfügung stehende Deckrüde aufweist. Es handelt sich hier ebenfalls  um einen reinrassigen Dogo Canario, welcher durch unseren Verein aus Spanien importiert wurde um unsere Blutlinien zu bereichern. Er hat alle Gesundheitsuntersuchungen mit hervorragenden Ergebnissen absolviert. Aus dieser Verpaarung erhoffen wir uns wesensstarke, sehr gesunde und athletische Nachzuchten mit einem sehr guten Wesen in Hinblick auf Familie und Artgenossen sowie Erziehbarkeit. 

 

Wir erwarten die Fellfarben gestromt und schwarz mit hohem Weißanteil

 

Wir bitten bei Interesse an einem Welpen aus dieser Verpaarung nochmal mit uns Kontakt aufzunehmen!      


Erfolgter Deckakt


Heute, am 21.11.2020 hat der geplante Deckakt zwischen Alanis vom Sax und Iwan de la Teutones stattgefunden. Der Deckakt war erfolgreich. Der Ultraschall wird ca. am 21.12.2020 stattfinden. Dererrechnete Geburtstermin für unseren E-Wurf ist der 23.01.2021. Wir hoffen auf einen positiven Ultraschall! 

Ultraschall


Unser Ultraschall-Termin ist am 16.12.20! Wir hoffen auf einen geglückten Deckakt. 

Ultraschall


Unser Ultraschalltermin wurde verschoben. Bedingt durch den Lockdown ab dem 14.12.2020, wurde unser Ultraschall auf den 18.12.2020 verlegt. Das heißt, zwei Tage länger warten!   


Unsere Welpeninteressenten sollten folgende Eigenschaften aufweisen:
  1. Erfahrung mit Hunden 
  2. Konsequenz 
  3. ein eigenes Grundstück wäre schön, ist aber keine Bedingung, solang der Hund genügend Auslauf und geistige Anforderung bekommt. 
  4. die Bereitschaft mit dem Hund zu trainieren, zusammen mit einem Trainer oder einer Trainingsgruppe und das auch regelmäßig, nicht auf Leistung aber wenigstens so lange, bis die Grunderziehung abgeschlossen ist. Auf eine gute Unterordnung ist hier zu achten! 
  5. keine ausschließliche Zwingerhaltung zu praktizieren. 
  6. die Bereitschaft, Zeit für den Hund zu haben. 
  7. auf eine gute Ernährung zu achten, das spart Tierarztkosten! Jedoch dem Hund immer eine ausreichende Tierarztbehandlung zukommen zu lassen, wenn er sie benötigt! 
  8. sich darüber im Klaren zu sein, dass man mit einer Dogge im Haus öfter putzen muss als einem lieb ist! 
  9. auch mal die Couch zu teilen, denn die Romaner sind echte Schmuser! 
Wir stehen unseren Welpenkäufern immer zur Verfügung und mit Rat und Tat zur Seite! Wir richten für jeden Wurf eine eigene WhatsApp-Gruppe ein, wer daran teilnehmen möchte kann dies gern tun! So kommt man schnell zu Antworten, Rat und Tipps! 
Wir freuen uns auf jeden Interessenten für unsere Welpen oder eben nur für die Rasse